Sylvain Chomet arbeitet an Prequel zu “Les Triplettes de Belleville”

Produzent Didier Brunner (The Secret of Kells, Ernest et Célestine) hat dem Animation Magazine verraten, dass er zusammen mit Regisseur Sylvain Chomet (L’Illusionniste) an einem Prequel zu Chomets Les triplettes de Belleville (Das grosse Rennen von Belleville) arbeitet. Im französischen Zeichentrickfilm von 2003 wird der Radrennprofi und Enkel von Madame Souza während der Tour de France gekidnappt. Zusammen mit ihrem Hund und den Belleville Sisters (gealterte, ehemealige Showstars) nimmt Souza die Verfolgung auf.

Das Prequel wird den Titel Swing, Popa, Swing tragen und von den frühen Tagen der Drillingsschwestern erzählen. Diese müssen sich gegen ihren 100 Jahre alten Vater durchsetzen, der die Mädchen lieber in einem Medizinstudium sähe, als auf der Showbühne. Die ganze Geschichte wird in ein Gewand mit Science-Fiction-Elementen gehüllt, bei dem das CIA, das KGB und Aliens mit im Spiel sind.

Swing, Popa, Swing wird ab 2013 bei Les Armaterus produziert und soll ein computeranimierter 3D-Film werden. Es ist zu erwarten, dass der Zeichentrickfilm-Look beibehalten wird.

flattr this!