“Oggy und die Kakerlaken” kriegt Kinofilm

Das Pariser Animationsstudio Xilam arbeitet mit einem Budget von 5.3 Millionen Euro an einem “Oggy and the Cockroaches”-Film. Drehbuch und Regie wird Olivier Jean-Marie führen, der auch schon für die bekannte TV-Serie verantwortlich zeichnete. Seit 1998 sind 270 Folgen entstanden, viele davon waren auch im deutschen Sprachraum zu sehen.

Oggy ist ein fauler Kater, der am liebsten den ganzen Tag nur Fressen und vor der Glotze hängen würde. Doch drei Kakerlaken sind stets auf Ärger aus und haben nichts besseres zu tun, als den Kater zu plagen.

Marc du Pontavice von Xilam verrät, dass die noch nicht erzählte Geschichte von Oggy und den Kakerlaken die Protagonisten durch drei unterschiedliche Zeitebenen führen wird, unter anderem durch die Urzeit und durchs Mittelalter: “Unsere Idee ist, eine Historienparodie abzuliefern, ähnlich wie es Shrek gemacht hat, der Film soll dann auch sowohl Kinder, wie auch Erwachsene und sogar Jugendliche ansprechen.” Für Oggy gibt diesmal auch eine Liebesgeschichte: “Wir glauben, dass Comedy nicht reicht, wir brauchen auch Emotionen; nach 270 Folgen wird sich Oggy also endlich verlieben.”  (Via Variety)

flattr this!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*